Literatur News

Spenden

 

Johannes Groschupf, "Lost Places"

Lost PlacesDie erste Frage, die sich mir bei diesem Buch stellte, war: In welcher Kategorie siedelt man das Buch wohl an? Der erste Assoziationsversuch war: Oetinger-Verlag – Die kleine Hexe … dafür ist das Cover ein bisschen düster.

Also hilft wohl nur die Geschichte und die handelt von fünf Berliner Jugendlichen, die aufgegebene Bauwerke erkunden. Genauer gesagt sind das Kaya, Moe und die Jungs Chris, Steven und Lennart, aus dessen Sicht die Geschichte erzählt wird. Da die Ferien begonnen haben, beginnt alles in einer Berliner Clubnacht. Zunächst geht es dabei erst mal nur um eine Beschreibung der Jugendlichen und der Szene, in der sie sich bewegen. Doch die fünf wären keine Urban Explorers, wenn sie nicht recht schnell einen nächtlichen Ausflug „in die Katakomben der Stadt“ starteten.

Read more: Berliner Melange