Literatur News

Spenden

 

Carine Bernard

Der Drachen-Klau: Ein Mallorca-Krimi (Molly Preston ermittelt)

Molly ist im Urlaub auf Mallorca und dieses Mal ist auch Charles dabei. Doch weil er arbeiten muss, geht sie auf einer kleinen Insel – der Dracheninsel Sa Dragonera – cachen. Als sie einen Stein lostritt und schaut, was passiert ist, findet sie den verletzten Gabriel. Seine nassforsche Art behagt ihr zunächst gar nicht, doch sie begleitet ihn nach Hause, wo der ausgewanderte Gabriel Öle produziert. Am nächsten Tag machen Molly und Charles, der einen Schmugglerkrimi schreiben will, zu Recherchezwecken einen Ausflug nach La Palma: Da kommt ihnen die Beobachtung von Dealern am Ballermann gerade recht – noch dazu, wo Molly Mattea wiedertrifft, der sie am Vortag schon bei Gabriel begegnet war – und offenbar verdient auch sie ihr Geld mit Dealerei. Um darüber etwas zu erfahren, sucht Molly Gabriel auf. Dort begegnet Molly Matteas Freund Cuio, der berichtet, dass Mattea sich wegen Geschäften mit unbekannten Männern treffen wollte und nun verschwunden sei. Keine Frage, dass Molly sich ohne viel Federlesens mit Cuio auf die Suche macht. Doch als sie Mattea nur noch tot finden, ein Rumäne Gabriel erschießen will und Charles verschwindet, hat Molly alle Hände voll zu tun, denn „Molly-typisch“ überschlagen sich die Ereignisse …
Einmal mehr legt Carine Bernard einen angenehm zu lesenden Cosy-Krimi mit viel Lokalkolorit vor, bei dem man mal eine ganz andere Seite von Mallorca kennenlernt: Für Fans der Reihe ein Muss!


Knaur
264 Seiten (als TB)
12,99 € (TB), 4,99 € (eBook)
EAN 978-3426216439