Literatur News

Spenden

 

Carine Bernard

Das Schaf-Komplott. Ein Yorkshire-Krimi

Carine Bernard legt den zweiten Band der Reihe um Molly Preston, die hübsche und hochintelligente Ermittlerin, vor. Obwohl ihre Geschichten normalerweise nicht zwingend mit Geocaching zu tun haben, finden sie hier Ewähnung, da sie ursprünglich auf eine Cacheserie zurückgehen und ihre Fangemeinde in der Cacherwelt haben.

Molly hockt in Yorkshire und ist frustriert: Ihr Freund Charles hat sie versetzt. Doch Abwechslung naht, denn Mortimer Phinney, der Vermieter ihres Cottages, ist verschwunden – und da er mit dem Cachen angefangen hatte, will Molly durch ihre Recherchen und die Suche nach dem Cache helfen, ihn zu finden. Das gelingt ihr auch, denn als sie sich auf den Weg macht, stolpert sie im wahrsten Sinne des Wortes über Mortimers Leiche. Als die Polizei hinzukommt und die Ermittlungen aufnimmt, erfährt Molly, dass ganz in der Nähe Schafe verschwunden sind. Ob es da Zusammenhänge gibt? Molly wäre nicht Molly, wenn sie nicht neugierig würde und erneut zur Fundstelle von Mortimers Leiche wanderte, wo sie Cliff Harrison kennenlernt, einen Versicherungsmitarbeiter, der sich wegen der verschwundenen Schafe dort umsieht. Von ihm erfährt Molly so einiges über das Leben in Yorkshire, das Leben und die Arbeit eines Schafzüchters und das Leben und die Ehe der Phinneys. Danach zweifelt sie immer mehr an einem Unfall und ermittelt auf eigene Faust – zugegebenermaßen eine Alternative zum Frust über ihre Urlaubseinsamkeit. Eine zufällige Entdeckung weiter ist sie nicht mehr zu bremsen: Sie mischt sich tiefer und tiefer in die Ermittlungen ein und begibt sich damit in Gefahr – doch wird es ihr gelingen, den Mörder und den Schafdieb zu überführen und womöglich sogar Zusammenhänge zwischen den Taten aufzudecken?

Durch Kleinigkeiten wie Mollys Besuch im Heimatmuseum und die Diskussionen der Farmer über Viehzucht bekommt die Geschiche Lokalkolorit – oder unnötige Längen: das ist wohl Geschmackssache. In Summe ist das Buch flüssig und leicht zu lesen – und für Molly-Preston-Fans ein Muss. Sicherlich ist das Das Schaf-Komplott kein Buch, das den Leser zu längerem Grübeln oder tieferen Einsichten brächte. Aber eine unterhaltsame Ferienlektüre, mit der man sich die Zeit zwischen zwei Cachesuchen vertreibt, ist es allemal!


Knaur
220 Seiten (als TB)
4,99 (bzw. 12,99 €)
EAN 9783426440896