Literatur News

Spenden

 

Sie haben einen Geocache auf ihrem Grundstück gefunden und möchten, dass er entfernt wird?


Grundsätzlich sollte ein Geocache nur auf öffentlich zugänglichen Grundstücken und/oder mit Erlaubnis des Eigentümers versteckt werden. Wie überall gilt auch beim Geocaching: Ausnahmen bestätigen die Regel.

Leider sind wir von Geocaching.de in diesem Fall aber nicht der richtige Ansprechpartner. Wir verstecken keine Geocaches, unsere Seite ist nur eine Informationsseite zum Thema Geocaching. Bei uns werden weder die Cachebeschreibungen noch die Daten des Versteckers gespeichert. Wir wissen deshalb auch nicht, wer den Behälter auf Ihrem Grundstück versteckt hat.

Gern können wir Ihnen jedoch Tipps geben, wie Sie Kontakt zum Verstecker des Geocache herstellen können, damit dieser den Behälter von Ihrem Grundstück entfernt und die Beschreibung des Cache im Internet deaktiviert. Bitte folgen Sie dazu den Anleitungen weiter unten auf dieser Seite.

Bei der Suche nach dem Cachebesitzer können wir Sie nur in ganz besonderen Ausnahmefällen unterstützen. Geocaching.de ist eine Informationsseite und wird von unserem kleinen Team in dessen Freizeit betreut. Jede Anfrage erfordert unter Umständen mehrere Stunden Arbeit, die wir nicht leisten können. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Anfragen, Aufforderungen und Bitten nach zu entfernenden Cacheverstecken nur in Ausnahmefällen beantworten können.

Die erste und einfachste Maßnahme Ihrerseits besteht darin, eine deutlich sichtbare Notiz in den Behälter zu legen. Erklären Sie, dass Sie der Grundstückseigentümer sind und darum bitten, den Cache von ihrem Grundstück zu entfernen. Der nächste Finder wird dann über den Eintrag im Logbuch und im Internet sehr wahrscheinlich den Verstecker darüber informieren.

 

Wichtig:

Bitte entfernen Sie den Behälter nicht gleich, sofern keine unmittelbaren Gefahren bestehen. Die Folge könnte sein, dass der nächste Finder dann im Logbuch Internet schreibt, dass er den Cache nicht gefunden hat, was mit großer Wahrscheinlichkeit dazu führt, dass der Besitzer des Cache diesen umgehend erneuert. Auch werden sich die Suchenden, in der Annahme dass der Schatz sehr gut versteckt ist, wesentlich länger dort aufhalten, um ihn zu finden, anstatt nach dem Fund gleich weiterzuziehen.

Um den Kontakt zu einem Cacheverstecker herstellen zu können, brauchen Sie zuerst den Namen des Cache. Normalerweise sollte dieser in jedem Cache im Logbuch vermerkt sein. Außerdem sollte der Verstecker dort eine Kontaktmöglichkeit, meist eine E-Mail-Adresse, eingetragen haben. In diesem Fall kontaktieren Sie ihn bitte per E-Mail.

Es gibt verschiedene Seiten, auf denen Geocacher ihre versteckten Caches im Internet veröffentlichen. Die drei bekanntesten Seiten sind:

Hier finden Sie eine Anleitung, wie Sie den Verstecker eines Cache bei geocaching.com finden und Kontakt zu ihm aufnehmen können.

Sollten die oben genannten Tipps nicht zum erwünschten Erfolg geführt haben, können Sie per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen. Eventuell können wir Ihnen bei der ersten Kontaktaufnahme behilflich sein. Die E-Mail sollte, sofern möglich, folgende Angaben enthalten:

  • Ihren Namen
  • E-Mail-Adresse oder Telefonnummer zur Kontaktaufnahme
  • Grund der Beschwerde
  • möglichst genaue Ortsbeschreibung des Verstecks (PLZ, Strasse, Hausnummer)
  • Was steht auf dem Logbuch (z. B. Name, Nummer (GC..., OC... oder NC...))?
  • Name der letzten fünf Finder und das jeweilige Datum des Fundes

Bei E-Mails ohne Angaben können wir leider nicht behilflich sein. Sofern es uns gelingt, den Geocache mit Ihren Angaben zu identifizieren, werden wir Ihre Beschwerde und Ihre Kontaktdaten an den Verstecker weiterleiten. Bitte beachten Sie, dass wir die Recherche in unserer Freizeit durchführen und es einige Tage in Anspruch nehmen kann, bis Sie eine Antwort erhalten.

Kontakt: info(at)geocaching.de - mit dem Betreff: "Cache auf Privatgrund"