Literatur News

Articles


Immer wieder erhalten wir Nachfragen nach aktuellem Bildmaterial, welche wir leider nicht bedienen können. Das Beste ist natürlich, Sie gehen selbst einmal mit auf eine Cachetour und machen dabei die Fotos, die Sie benötigen. Denn es gibt die unterschiedlichsten Aspekte, unter denen Geocaching betrachtet werden kann. Weil aber immer wieder Bilderanfragen kommen, gibt es hier eine kleine Auswahl (da Digitalkamera alles in RGB und 72 dpi).

 

Die Nutzung dieser Bilder darf nur bei einem Bildnachweis sowie der Quellenangabe "Geocaching.de" erfolgen!

Wir freuen uns über eine Kopie des Artikels, in dem Sie unsere Bilder verwendet haben. Bitte senden Sie uns diesen auch als PDF mit der Erlaubnis zur Veröffentlichung in unserer Rubrik "Pressespiegel" an This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.. Wir und unsere Leser freuen uns auf Ihren Beitrag.

Wir bitten außerdem darum, von der Aufnahme der hier weiterhin frei verfügbaren Bilder in irgendwelche Fotodatenbanken, Agenturfotopools oder Vergleichbarem abzusehen, da offenbar dann die Quellenangabe nicht mehr gewährleistet zu sein scheint.

Geocaching in den Medien & FAQ für Medienvertreter

Informationen für Medienvertreter/-innen
Geocaching - die Schatzsuche mithilfe eines tragbaren GPS-Empfängers - erfreut sich bei alten und jungen Menschen zunehmender Beliebtheit. Moderne Technik sorgt mit einfachen Mitteln - ganz im Gegensatz zu Spielkonsolen, Computern, DVD-Playern usw. - dafür, dass Menschen wieder die Natur entdecken und der Bewegungsarmut entgegengewirkt wird.

Das weltweite Spiel Geocaching hat mittlerweile quer durch (fast) alle Bevölkerungsschichten auch ehemalige Bewegungsmuffel hinaus in die Natur gelockt. Ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad, allein, mit der Familie oder in einer Gruppe, Geocaching lässt sich fast überall durchführen, was zahlreiche auch in Städten platzierte Verstecke (sog. Caches) eindrucksvoll belegen.

In den Medien wird relativ oft über diesen Breitensport berichtet. Es ist dem großen Engagement der privaten Betreiberinnen und Betreiber der Internetseite geocaching.de zu verdanken, dass die zahlreichen Medienanfragen der letzen Jahre umfassend und ausführlich beantwortet wurden (danke nici und Vinnie!).

Dieser "Service" für die umfangreichen Anfragen und Wünsche der Medien ist von berufstätigen Personen in ihrer knappen Freizeit nicht mehr zu leisten.

 

Anfragen der Medien werden wir daher versuchen, im "Presse FAQ" über eine Frage-/Antwort-Liste (Presse-FAQ) zu beantworten, die direkt auf die Fragestellung der Medien ausgerichtet ist.

 

Kontakte zu aktiven GeocacherInnen vermittelt gern auch die Bundesgeschäftsstelle der Deutschen Wanderjugend in Kassel (www.wanderjugend.deE-Mail, Tel. 0561/400498-0; zu Fragen & Problemen mit einzelnen Geocaches: E-Mail an  info at geocaching . de  richten!). Dort werden Ihre Anfragen gern beantwortet bzw. die Nachfrager ggf. an das sehr informative, öffentliche Forum über Geocaching in Deutschland (www.geoclub.de) verwiesen, welches ebenfalls durch eine überaus engagierte Privatperson betrieben wird.

 

Bildmaterial zur Veröffentlichung in Medien steht nur in ganz begrenztem Umfang zur Verfügung (zu finden auf der Seite "Presse-Bilder" ganz unten).  Bildmaterialanfragen können wir leider nicht bedienen.